top of page
Image by Olga DeLawrence

Steuerliche Maßnahmen

in Griechenland

Die griechische Regierung hat mehrere steuerliche Maßnahmen und Anreize eingeführt, um Personen und Investoren dazu zu bewegen, ihren steuerlichen Wohnsitz nach Griechenland zu verlagern. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, ein günstiges Steuerumfeld zu schaffen und Investitionen sowie wirtschaftliche Aktivitäten im Land zu fördern. Es folgen einige der steuerlichen Maßnahmen und Anreize, die zur Verfügung stehen:

50% discount

01

Steuerbefreiung für sieben (7) Jahre

Natürliche Personen, die ihren steuerlichen Wohnsitz nach Griechenland verlegen, können von einer 50%igen Steuerbefreiung auf ihr weltweites Einkommen für die ersten sieben (7) Jahre profitieren.

Das bedeutet, dass nur 50% ihres Einkommens der griechischen Besteuerung unterliegen, während die verbleibenden 50% befreit werden.

02

Investitionsanreize für Nichtansässige “NonDom“ Investoren

Neben der Steuerbefreiung bietet Griechenland auch steuerliche Anreize für Investoren, die in bestimmte Wirtschaftsbereiche investieren. . Investoren, die aus Gründen der Investitionen in erneuerbare Energien investieren, können von reduzierten Steuersätzen, Steuerbefreiungen usw. profitieren. Dies wird durch den Status des "Non-Dom-Steuerzahlers"...

Image by Hunters Race

03

Couple at Gallery

Alternative Besteuerung von ausländischen Rentnern - Anwendung eines Steuersatzes von 7%

Infolge dieser Regelung wird für ausländische Rentner, die ihren steuerlichen Wohnsitz nach Griechenland verlegen, gemäß Artikel 5B des Einkommensteuergesetzes ein pauschaler Steuersatz von 7% auf ihre Einkommen aus dem Ausland, angewendet. Laut Statistiken, wurden für diese spezielle Regelung bereits seit 2020, 335 Anträge auf alternative Besteuerung von mindestens 21 Ländern genehmigt, während gegenwärtig 120 Anträge in Bearbeitung sind.

04

Zugang zum EU-Binnenmarkt

Indem eine Person steuerlicher Einwohner Griechenlands wird, hat sie die Möglichkeit, Zugang zum EU-Binnenmarkt zu erhalten. Das bedeutet, dass natürliche Personen von der freien Zirkulation von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Personen innerhalb der EU profitieren können, was sich erheblich auf ihre geschäftlichen Aktivitäten auswirken kann.

Image by Antoine Schibler
Niedrige Lebenshaltungskosten

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sind die Lebenshaltungskosten in Griechenland relativ niedrig. Das bedeutet, dass Personen, die steuerliche Einwohner in Griechenland werden, einen hohen Lebensstandard genießen können, bei deutlich geringeren Kosten im Vergleich zu anderen Ländern.

moneyreview.gr

Zusätzlich wird laut einem Artikel auf der griechischen Website "moneyreview.gr", der im Januar 2023 veröffentlicht wurde, die Verlegung des steuerlichen Wohnsitzes nach Griechenland immer beliebter bei Arbeitnehmer, Selbständigen, Rentnern und Investoren, zumal sie von einem vorteilhaften Steuerregime begleitet wird.

Family Offices

Bereits mehrere Personen haben ihren steuerlichen Wohnsitz nach Griechenland verlegt und den Prozess zur Gründung von Family-Office-Gesellschaften ("ΕΕΣΔΟΠ") eingeleitet. Hierbei handelt es sich um das Gesetz Nr. 4778/2021, das darauf abzielt, finanzielle Mittel von vermögenden Privatpersonen anzuziehen und die Funktionsweise von sogenannten "Family Offices" regelt, wobei die Voraussetzung für deren Gründung besteht darin, dass sie in Griechenland jährliche Betriebsausgaben in Höhe von mindestens 1.000.000 Euro tätigen.

bottom of page